Irgendwo zwischen du und ich

wie viele ich’s lerne ich noch kennen und wie viele du’s?
bin ich nur ich, wenn ich mit und bei mir bin, oder ist das ich, dass ich bei dir bin genauso wahr?
wenn ich mich anpasse wie ein chamäleon, passiert das dann aus einer harmoniesucht, aus unsicherheit heraus oder ist das einfach die natur der sache?
wann lerne ich das ich kennen, dass ich nicht mehr gehen lassen möchte und wer bist du, der dieses ich aus mir herausbringt?
und was ist denn eigentlich schon ich und was du?

Kategorie Gedanken, Kopf

Ich heiße Stephanie Anouk Doujak. Aus meiner Abschlussarbeit über Nachhaltigkeit im Alltag und Medien Kommunikation ist dieser Blog geworden, mit dem ich mir auch einen großen Traum erfülle und hoffentlich auch dich zum träumen bringe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*