Sinn oder Sein

manchmal braucht es nur ein bisschen licht, das auf der haut tanzt, um loszulassen. loszulassen von dem gedanken irgendwo anders sein zu müssen, irgendetwas wichtigeres tun zu sollen und ständig etwas zu verpassen.
ja, wir verpassen ständig ganz ganz viel und die sozialen medien halten das uns ja täglich unter die nase und leuchten es bis spät in unsere gesichter, aber das ist nun mal einfach so. und nur weil wir etwas anderes irgendwo verpassen, müssen wir nicht das jetzt und hier aufgeben.
ob alles einen sinn hat, dass weiß ich nicht, aber wenn ich raten müsste, dann würde ich sagen, dass er wahrscheinlich nicht am strand von bali gehortet ist, sondern irgendwo zwischen den lichtern tanzt und unter den füßen raschelt, wenn wir ihn bemerken. aber vielleicht ist das auch gar nicht so wichtig und wir sollten die suche nach dem sinn mal mit der suche nach dem sein tauschen, bis wir wieder die sonne auf unserer haut spüren und nicht nur den glanz der anderen bewundern.

Kategorie Gedanken, Kopf

Ich heiße Stephanie Anouk Doujak. Aus meiner Abschlussarbeit über Nachhaltigkeit im Alltag und Medien Kommunikation ist dieser Blog geworden, mit dem ich mir auch einen großen Traum erfülle und hoffentlich auch dich zum träumen bringe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*